Früher verboten, heute erlaubt

Dazu ein Video von Silas Wagner:
https://www.youtube.com/watch?v=9HxZexTf4DQ

Erleichterung für eingebetteten Ball
Alt

· Regel 25-2 erlaubte Erleichterung nur dann, wenn ein Ball auf einer kurzgemähten Fläche im Gelände(d. h. in einem Bereich, der auf Fairwayhöhe oder kürzer gemäht war) eingebettet war.
· · Um Erleichterung in Anspruch zu nehmen, musste der Spieler den ursprünglichen Ball so nah wie möglichan der Stelle droppen, an der eingebettet war, jedoch nicht näher zum Loch.
Neu 2019
Die bisherige Regelung wird umgekehrt:
· Regel 16.3 erlaubt Erleichterung für einen eingebetteten Ball irgendwo im Gelände, mit Ausnahme bei einem in Sand eingebetteten Ball.
Um Erleichterung zu nehmen, darf der Spieler den ursprünglichen Ball oder einen neu eingesetzten Ball innerhalb von einer Schlägerlänge (aber nicht näher zum Loch) direkt hinter der Stelle, an der der Ball eingebettet war, droppen.

Ball bei Suche bewegt
Alt

Bewegte ein Spieler seinen Ball bei der Suche:
Der Spieler zog sich grundsätzlich einen Strafschlag zu (mit vier Ausnahmefällen) und wenn die exakteBalllage nicht bekannt war, musste er so nah wie möglich an der geschätzten Stelle gedroppt werden.
Neu 2019
Nach Regel 7.4 wird wie folgt verfahren, wenn ein Ball bei der Suche nach ihm versehentlich bewegt wird:
· Für das Bewegen des Balls zieht der Spieler sich keine Strafe zu und
· der Ball muss zurückgelegt werden. Ist die genaue Stelle nicht bekannt, muss der Spieler den Ball an die geschätzte Stelle legen.

Identifizieren des Balles
Alt
· Vor dem Aufnehmen des Balls musste der Spieler diese Absicht seinem Gegner im Lochspiel oder seinem Zähler oder einem anderen Spieler gegenüber im Zählspiel ankündigen und diesem dann die  Möglichkeit geben, das Aufheben und Zurücklegen zu beobachten.
Neu 2019
Wenn der Ball in einer der o.g. Situationen aufgenommen werden soll (Regeln 4.2c, 7.3 und 16.4) gilt: Der Spieler darf den Ball markieren und aufnehmen und nach der Regel verfahren, ohne dies zuvor einer anderen Person mitzuteilen und ohne jemandem die Möglichkeit zum Zusehen zu geben.
· Markiert ein Spieler seinen Ball und nimmt ihn auf, ohne einen Grund nach den Regeln dafür zuhaben, zieht er sich einen Strafschlag zu.